Podcast mit @Pilotpatric | Du erfährst wie instagram richtig groß macht
Podcast Thema:

12 – @Pilotpatric | Von 18.000 auf 188.00 Instagram Follower in nur einem Jahr!

12 – @Pilotpatric | Von 18.000 auf 188.00 Instagram Follower in nur einem Jahr!
13. Juli 2017 Fabian Fröhlich

Jetzt reinhören!

Instagram USP als Pilot

Patrick hat auf Instagram Unglaubliches geschafft: In nur einem Jahr hat er seine Reichweite um den Faktor 10 gesteigert! Wie aus dem Gespräch hervorgeht, ist ein grundlegender Gedanke dafür verantwortlich. Nämlich der so genannte USP „unique selling proposition“ – ohne USP wäre das alles nicht möglich gewesen. Wenn auch du in den sozialen Medien erfolgreich sein möchtest, brauchst Du ein Alleinstellungsmerkmal. Etwas was Dich differenziert. Anders macht. Vom Rest abhebt.

Zusätzliche Besucher durch den Blog

Im seinem Blog beschreibt Patrick seine Laufbahn als Pilot und verrät Geheimtipps, wie man eine Pilotenausbildung am Besten angehen sollte, um sie erfolgreich zu absolvieren. Patrick’s Blog ist ein absoluter Geheimtipp mit guten Insider-Infos und mittlerweile auf Deutsch und auf Englisch verfügbar. Durch die guten Inhalte generiert der Blog Besucher durch organischen Traffic von Google & co, welche auch durch diesen Weg auf die anderen Socialmedia-Kanäle aufmerksam werden. „Es ist sehr wichtig, dass sich der Kreis immer wieder schließt!“

Mein Gast

@Pilotpatric

Patrick, Blogger u. Pilot. Er bringt derzeit sein Sidebusiness mit über 188k Instagram Follower auf die Überholspur.

Ressourcen

Was du lernst

  • Wie wichtig ein USP für die Erreichung deiner Ziele ist.
  • Wie man Pilot wird.
  • Welche Instagram-Wachstumshebel es gibt.
  • Du erfährst, ob man von Instagram leben kann.
  • Was bei großer digitaler Bekanntheit im echten Leben auf Dich wartet.
12 – @Pilotpatric | Von 18.000 auf 188.00 Instagram Follower in nur einem Jahr!
Ø 3 - 2 Abstimmungen

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
1000
wpDiscuz
Investments

12 – @Pilotpatric | Von 18.000 auf 188.00 Instagram Follower in nur einem Jahr!

Lesezeit: 3 min
0