Buch-Review

Peter F. Drucker: Managing Oneself

Peter F. Drucker: Managing Oneself
26. Juni 2017 felix

In Managing oneself* geht es darum wie man sein Potential voll entfaltet. Hierzu sollte man seine Stärken kennen, wissen, wie man am Besten mit anderen arbeitet und welche Arbeitsumgebung die Richtige ist.

Seiten

55

Preis

8,09 €

Autor

Peter F. Drucker

Inhalt

Die Großen der Geschichte (Napoleon, da Vinci, Mozart, …) haben es immer geschafft, sich „Selber zu managen“. Im Folgenden steht, was es heißt, sich selbst zu managen und, was dafür notwendig ist.

Sich selbst zu managen heißt:

  • Lernen, sich selbst weiterentwickeln zu können
  • Sich selbst mit dem, was man tut, so positionieren, dass man den größten Beitrag leisten kann
  • Geistig frisch und motiviert für ein 50-jähriges Arbeitsleben bleiben » Wissen, wann und wie man die Arbeit, die man tut, wechselt

Die eigenen Stärken kennen

  • Man kann nur aus Stärke heraus wirklich Leistung bringen » Man kann keine Leistung auf Schwächen aufbauen
  • Die einzige Möglichkeit die eigenen Stärken zu erkennen ist durch Feedback Analyse » Bei jeder wichtigen Entscheidung das erwartete Ergebnis notieren und 9-12 Monate später mit dem tatsächlich Geschehenen vergleichen
    • Auf diese Stärken dann konzentrieren
    • Diese Stärken dann verbessen
    • Die Situationen erkennen, in denen einem die eigene intellektuelle Arroganz beeinträchtigt
  • Schlechte Habits (wie z.B. nicht höflich sein, Bitte / Danke sagen, …) abschaffen
  • Nicht versuchen, Schwächen in Mittelmäßigkeit zu verwandeln » Stattdessen gute Leistung in exzellente verwandeln

Wissen, wie man am Besten performed

  • Ist man ein Leser oder Zuhörer? Versteht man Fragen, die einem gestellt werden, wenn man sie liest, oder wenn man sie mündlich gefragt wird?
  • Wissen, wie man lernt und danach handeln. Durch Schreiben, Notizen machen, selber machen, sich selbst reden hören…
  • Arbeit man lieber alleine oder mit anderen? Wenn man mit anderen arbeitet, dann lieber als Führer oder als Befehlsempfänger? Ist man lieber Entscheider oder Berater?
  • Arbeitet man lieber in einer großen oder kleinen Organisation?
  • Kann man unter Druck arbeiten oder braucht man eine strukturierte Arbeitsumgebung?

Die eigenen Werte kennen

  • Als wen möchte man sich morgens im Spiegel sehen?
  • Wie sind die eigene Werte im Verhältnis zu der der Organisation in der man arbeitet?
  • Passen die eigenen Werte mit den eigenen Stärken zusammen?

Wissen, was für einen Beitrag man leisten möchte

  • Was wird in der derzeitigen Situation benötigt?
  • Wie kann ich mit meinen Stärken, Performance und Werten den größten Beitrag zur derzeitigen Situation machen?
  • Was für ein SMARTES Ziel muss erreicht werden, um einen Unterschied in einer Zeitspanne von 1 – 1,5 Jahren zu machen?
  • Wissen, wie andere Leute in der Organisation am besten performen, was ihre Stärken sind und was für einen Beitrag sie machen möchten und sich darauf einstellen
  • Menschen wie Menschen behandeln und sie ihre Arbeit auf ihre Art machen lassen
  • Anderen Leuten Fragen über ihre Arbeit und Arbeitsweise stellen

Was mir gefallen hat

  • Behandelt eines der wichtigsten Themen. Wohin mit einem selbst.
  • Kleines und günstiges Buch.
  • Sehr schnell in ca. 60 min zu lesen.

Was mir nicht gefallen hat

  • Beispiele nicht mehr ganz aktuell.
  • Das Buch ist nicht so gut strukturiert.

Die Top fünf Takeaways

  • Kenne deine eigenen Werte –> Versuche es dir recht zu machen.
  • Setze dir smarte Ziele.
  • Baue dir ein zweites Standbein/Karriere , z.B. Vorstand Sportverein, für deine zweite Lebenshälfte auf.
  • Wissen wie man lernt und Fragen versteht.
  • Lerne es schlechte Habits abzuschaffen.

Das größte Learning

„And yet, a person can only perform from strength“

Es geht also darum, das man wie oben beschrieben seinen eigenen Fähigkeiten beleuchtet und versucht seine Stärken (durch Feedback-Analyse) herausfindet. Nicht auf Schwächen oder Mittelmäßigkeit aufbauen.

Fazit

Umsetzbarkeit 9/10
Stil 9/10
Innovation 8/10

Deine Zusammenfassung für Managing Oneself*

Gerade für die, die noch am Anfang der Reise ihres Lebens stehen und die noch nicht richtig wissen wo es hingehen soll, ein klasse Buch. Es hilft eine gute Basis zu schaffen, indem du herausfindest, was deine Stärken sind und wie du am Besten performst. Darüber hinaus hilft es deine Werte zu finden und was für einen Beitrag du leisten möchtest. Aber wie immer ist es nur eine Hilfe. Du musst es selbst herausfinden. Managing Oneself gibt aber gute Leitplanken und Hilfen.

Danke Peter F. Drucker

So - das war's! Hat Dir der Artikel gefallen? Habe ich etwas vergessen? Oder fällt Dir ein gutes Buch ein, das ich unbedingt rezensieren soll? Lass es mich einfach in den Kommentaren wissen! Ich lese sie alle - versprochen.
(*) Affiliate-Link
Peter F. Drucker: Managing Oneself
Ø 5 - 6 Abstimmungen

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
1000
wpDiscuz
Buchreview

Peter F. Drucker: Managing Oneself

Lesezeit: 9 min
0