6 geheime Tipps:

Wie ich organisch 20k Instagram Follower bekommen habe

Wie ich organisch 20k Instagram Follower bekommen habe
13. Juni 2017 felix

Wie habe ich organisch, fair und ehrlich innerhalb möglichst kurzer Zeit möglichst viele, treue Instagram Follower bekommen? Das ist die große Gretchenfrage unter vielen Influencern. Vor ca. einem halben Jahr entschied ich mich dazu, Instagram nicht mehr nur als Hobby, sondern zunehmend unter einer professionellen Linse zu sehen. Seitdem hat sich mein Account hervorragend entwickelt und ich konnte innerhalb weniger Monate meine Fangemeinde von 7k auf knapp 20k fast verdreifachen. Und das kannst Du auch. Im Folgenden habe ich die wichtigsten Tipps, Tricks und hacks zusammengeffast, wie auch Du organisch Tausende Follower bekommen kannst.

1. Das richtige Equipment

Mal ehrlich, ich bin normalerweise kein Materialspieler, aber hochprofessionelle Bilder zu schießen mit einem iPhone 7* ist einfach nicht des Rätsels Lösung. Kein Handy der Welt wird an eine solide Spiegelreflexkamera in Punkto Bildqualität herankommen. Ich persönlich habe mir dieses Modell von Canon* gegönnt und muss sagen: Ist zwar ein nicht ganz günstiges Investement, aber die Bildqualität überzeugt. Überzeugt!! Mein Tipp: Für richtig krasse, cinematisch wirkende Bilder und Videos empfehle ich dir so ein Festbrennweiten-Objektiv*. Da kannst Du die Blende weiiiiit aufmachen (kleine Blendenzahl) und erhältst somit einen krassen, verschwommenen Hintergrund. Den Unterschied zu einer Handykamera merkste selber, oder?

Shirtless time 😜 Summer is coming.

A post shared by Fabian Fröhlich 💥 (@fabian_froehlich) on

2. Die richtigen Filter

Und da wären wir schon beim nächsten Thema: Die richtigen Filter. Hier gilt für mich mittlerweile die Faustregel: Weniger ist mehr. Je professioneller Du Deine Fotos aufnimmst (bzw. aufnehmen lässt), desto mehr wirst Du merken, dass das Gefiltere danach überflüssig wird. Da ich in Raw fotografiere erhöhe ich manchmal in der Post (Nachbearbeitung) etwas die Sättigung, bzw. gestalte den Farbton eine Nuance wärmer. Mein Motto: Filtern ist nur eine Symptombekämpfung. Schau, dass Du das Problem an der Wurzel packst und beschäftige Dich intensiv mit dem Thema Fotografie. Vielleicht hast Du ja jemanden im Bekanntenkreis, der Dich ein bisschen einführen kann?

3. Such Dir eine Nische und gib dort richtig Gas

Ein amerikanisches Sprichwort sagt: Wer alle als Kunden haben will, der wird am Ende niemanden als Kunden haben. Dieses Zitat passt in unsrer digitalen, globalisierten und schnelllebigen wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Auch wenn Du denkst, Du verschenkst Potential: Zwinge Dich immer wieder, zunächst in Deiner Nische zu wachsen. Werde dort bekannt, connecte Dich, influence und komme nicht zu früh auf die Idee, Dein Thema auszuweiten. Es wird nicht funktionieren – glaube mir.

4. Interagiere mit Deinen Instagram Follower

Um Follower auf Instagram zu bekommen ist einer der wichtigsten Tipps, mit diesen Menschen zu interagieren. Die Aufnahme des Fotos, das Formulieren der Hashtags, sowie schlussendlich das Drücken des „Veröffentlichen“-Buttons ist gerade einmal die halbe Miete. Erst jetzt geht die Arbeit richtig los: Antworte auf jeden Kommentar, der unter Deinem Bild erscheint. Auf jeden! Schaue Dir die Leute an, die Deine Bilder kommentieren / liken. Vielleicht gefällt Dir auch was in deren Profil? Dann lass es sie wissen. Beantworte alle Fragen. Lasse Deine Fans nicht im Regen stehen und behandle sie immer so, wie auch Du gerne behandelt werden willst.

5. Disziplin, Disziplin, Disziplin

Wie so oft im Leben ist diese Charaktereigenschaft oftmals das Zünglein an der Waage. Auch wenn es am Anfang nur träge voran geht: Bleib dran. Auch wenn es zwischendrin eine Flaute gibt: Bleib dran. Auch wenn Du gar kein Bock mehr hast oder viel lieber im Freibad chillen würdest: Bleib verdammt nochmal dran. Nur so wirst Du ein exponentielles Fan-Wachstum realisieren können. Das was die Guten von den richtig Guten unterscheidet ist und bleibt die gnadenlose Kontinuität, die erbarmungslose Disziplin die Dinge zu machen.

6. Analysiere Dein Profil

Du musst kein Sherlock sein, um gewisse Ableitungen aus Deinem Profil herauslesen zu können. Stell Dir stets folgende Fragen: Welche Art von Posts kommen bei meinen Fans am Besten an? Welche Posts „floppen“ hingegen ständig? Gibt es Hashtags, die besonders gut funktionieren? Vielleicht eine Uhrzeit, die immer ziemlich gut funktioniert (bei mir ist es beispielsweise gegen 18 Uhr Werktags am effizientesten). Passt das Gesamtbild, wie ich mich in den sozialen Medien verkaufe? Wie will ich meine Social Media Strategie verändern / optimieren, um in Zukunft bessere Resultate zu erzielen?

Ich bin mir sicher, dass Du mit diesen 6 Tipps schon bald organisch mehr Instagram Follower bekommen wirst. Denke immer daran: The Secret is, there is no secret (Danke Arnold S. für das tolle Zitat!). Es gibt keinen Shortcut! Bleib am Ball, verbessere Dich stetig und Deine Fangemeinde wird es Dir danken – davon bin ich überzeugt. Wenn Du noch weitere Fragen zu meiner Social Strategie hast, lass es mich in den Kommentaren wissen – ich beantworte sie alle!
(*) Affiliate-Link
Wie ich organisch 20k Instagram Follower bekommen habe
Ø 4.38 - 8 Abstimmungen

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
1000
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Jacqueline
Gast

Sehr gut zusammengefasst! Hätte ich nicht besser ausdrücken können

Fabian Fröhlich
Macher
Fabian Fröhlich

Freut mich, dass es Dir gefallen hat 🙂 Hast Du noch Fragen? Dann melde Dich einfach!

Toni
Gast

Richtig geile Tipps von dir Fabian.
Was ich allen empfehlen würde ist InstaRanger abzuchecken, denn Sie haben richtig geiles Targeting für echte neue Follower. Man kriegt dadurch auch enorm viel Likes, so dass der Inhalt von Ihrem Profil noch mehr Exposure bekommt.

Oliver
Gast

Toller Beitrag.. ich habe es ein wenig aderst gemacht aber nicht weniger Erfolgreich 😉
Hab mir erst mal die ein gewisses Polster an Followern Likes und Komments angefressen ähh angelegt 😉 diese habe ich durch Zukauf bekommen. Hört sich jetzt erst mal schlimm an für viele aber .. hilft.
Der Account hatte gleich um ein vielfaches mehr Aufmerksamkeit, und das ist ja bekanntlich das Wichtigste 😉 also Instagram Follower kaufen oder auch Instgram Likes kaufen kann hilfreich sein.
Hab mir die alle bei http://www.buycheapestfollowers.com/de geholt. Aber das am Rande.
Vielleicht ist mein Text für manchen hilfreich.. denn von 0 anzufangen ohne Unterstützung
ist meiner Meinung nach heut zu Tage nicht mehr möglich
lg

wpDiscuz
Blogpost

Wie ich organisch 20k Instagram Follower bekommen habe

Lesezeit: 6 min
4