6 geheime Tipps:

Wie ich organisch 50k Instagram Follower bekommen habe

Wie ich organisch 50k Instagram Follower bekommen habe
5. Februar 2018 Fabian Fröhlich

Seit meinem letzten Update „Wie ich organisch 20k Instagram Follower bekommen habe“ ist viel passiert. Mittlerweile habe ich sage und schreibe 30k Instagram Follower hinzu bekommen!

Natürlich spielen viele Faktoren ein Rolle. Die wichtigsten dabei sind:

  • Das richtige Mindset
  • Bildqualität und Positionierung
  • Deine Durchhaltevermögen
  • DEIN Ziel

Im Folgenden habe ich die wichtigsten Erkenntnisse aus meiner 30k Wachstumsphase zusammengefasst. Lese den Blogpost gründlich durch, so wirst auch Du deine Chance erhöhen, Dein organisches Wachstum zu beschleunigen! Das Mindset, die Positionierung und das Durchhaltevermögen sind die wichtigsten Faktoren!

1. Das richtige Mindset, um mehr Instagram Follower zu bekommen

Viele viele Leute suchen nach dem großen Geheimnis, wie man bei Instagram denn so richtig durchstarten kann. Die Antwort ist ganz einfach: ZIEH ES EINFACH DURCH! Auf meinem unten aufgeführten Post siehst Du meine BestNine von 2017 – das sind die neun Bilder, mit den meisten Likes, sortiert von links oben nach rechts unten.

Probiere auch aus, generiere Dir auf dem unteren Link dein BestNine2017 Bild!

BestNine 2017 generieren

Ich bin sehr stolz darauf, dass es über eine Millionen Impressions waren 🙂 Yeey 💯 – Jedoch bin ich nicht so stolz darauf, dass es nur 309 Bilder insgesamt sind. Denn Konstanz ist das A&O und auch der Schlüssel zum Erfolg. Ja – es gibt Instagramer mit Millionen Followern, welche lediglich einmal pro Woche oder gar seltener Bilder posten. Aber vergiss bitte nicht, dass sie a) ihren Account schon ewig betreiben oder b) nicht immer so selten gepostet haben.

2. Bildqualität & Positionierung für mehr Instagram Follower

Ist die Bildqualität nun wichtig, oder nicht? Diese Frage beantworte ich dir mit

  • Ja
  • & Nein

Beides ist in diesem Fall richtig, denn es kommt ganz genau darauf an! Es kommt darauf an, was Dein Ziel ist, was Du verkörpern möchtest und, welchen Content Du veröffentlichst. Es gibt verschiedene Nischen, in denen die Bild-Qualität entscheidend ist und es gibt andere, bei denen die Qualität eine nur geringe bis gar keine Rolle spielt. Fashionblogger zum Beispiel legen sehr großen Wert auf professionelle Fotoaufnahmen. Wenn Du dort mitspielen möchtest, solltest Du dies auch tun, oder Du hebst Dich eben bewusst mit einem krassen Kontra ab… Natürlich solltest Du Deine Einstellung und Deinen Auftritt nicht häufig ändern. Umso konstanter Du vorgehst, desto besser – Optimierungen und kleine Adaptionen hingegen sind erwünscht und wirken sich positiv auf Dein Wachstum aus.

Wenn wir als Beispiel „BOONK“ nehmen, wirst Du Dir denken „what the fuck is going on here?“ Der Account hat nur ein Bild veröffentlicht, folgt niemandem und hat 4.3 Millionen Follower!? Um die Analyse besser verstehen zu können, empfehle ich Dir, seinen Account auf Instagram anzuschauen.

Wie kann das sein – dieser Typ muss ein absoluter Star sein!? Hinter den 4.3 Millionen steht eine krasse Story mit sehr viel Aufwand und Risiko. Risiken, welche 99,99% der Bevölkerung niemals eingehen werden. Eine Auswertung bei Socialblade zeigt, dass das Accountwachstum seit Mitte Juli 2017 extrem nach oben gegangen ist. Das kam durch tägliche uploads viraler und wirklich verrückter Videos. Leider sind diese nun nichtmehr online. Das könnte auch mit teilweise illegalen Inhalten zu tun haben. Falls Du damals einige Videos, Bilder oder Storys gesehen hast so lass mich dies doch unter in den Kommentaren von diesem Blogpost wissen. Schau Dir die unten angehängte Grafik an und überlege Dir, warum das Account-Wachstum immer noch so hoch ist.

Boonk hat sich stark rein gehangen, guten Content produziert und innerhalb kürzester Zeit durch seine viralen Videos eine enorme Aufmerksamkeit erzeugt. Ich würde dessen Account schon fast als Instagram-Unicorn bezeichnen, weil es etwas derartiges bis dato nicht gab. Mitte November wurde der gesamte Content des Accounts gelöscht. Und siehe da, das Wachstum ist immer noch da. Zwar nichtmehr ganz so krass, aber dafür ohne jeglichen Aufwand! Das schafft er ganz einfach, indem eine gewisse Rarität für seine Posts geschaffen wird. Alle paar Tage oder Wochen kommt ein Post online, welcher auch meist zügig wieder gelöscht wird. Durch Empfehlungen gelangen die Follower auf seinen Account. Ich würde sogar behaupten, dass für ihn der Instagram Algorithmus mittlerweile kaum mehr eine Rolle spielt.

3. Durchhaltevermögen – damit bekommst Du Instagram Follower

Alleine, wenn Du 20 Follower hast musst, Du Dir vorstellen, wie Du vor 20 Menschen in einem Raum stehst und ihnen deine Message unterbreitest. 20 Follower sind zugleich 20 echte Menschen, welche auf Dich aufmerksam geworden sind und auf welche Du Einfluss nimmst! Mit den folgenden drei Tipps kannst du deine Motivation steigern und durchhalten.

  • Mache ein Visionboard zu Instagram, was Deine Ziele sind. Wo Du in 6, 12 und 24 Monaten stehen willst. Vergiss nicht, dabei die Realität im Hinterkopf zu behalten. Nach 24 Monaten solltest du um die 700 Posts online und ein großes KnowHow zu dem Thema haben.
  • Mach Dir kleine Tages- und Wochenaufgaben und integriere CTA’s „Call to actions“ in Deine Posts. Das bedeutet, dass Du den Follower aktiv aufforderst, über etwas nach zu denken oder eine Frage zu beantworten. Dies ist wichtig für Dich, um zu sehen, was in deren Köpfen vorgeht. Vergiss nie: Es handelt sich um reale Menschen, auch wenn Du sie nicht persönlich kennst.
  • Wenn Du mehr Follower haben möchtest, empfiehlt es sich, Accounts zu suchen, welche eine geringfügig größere Reichweite als Du haben. Dein Ziel sollte es dann sein, diese zu überholen!!!

4. Interagiere mit Deinen Instagram Followern

Um Follower auf Instagram zu bekommen ist einer der wichtigsten Tipps, mit diesen Menschen zu interagieren. Die Aufnahme des Fotos, das Formulieren der Hashtags, sowie schlussendlich das Drücken des „Veröffentlichen“-Buttons ist gerade einmal die halbe Miete. Die persönliche Interaktion erfolgt über Direct Messages, aber das empfehle ich Dir nicht bei jedem Follower, denn Du wirst relativ zügig den Überblick verlieren. Gegen das Beantworten aller Kommentare spricht hingegen nichts.

Wenn Du schon weißt, was Du machen möchtest und Instagram das richtige für Dich ist, um Deinen Lebensweg positiv zu beeinflussen, dann empfehle ich Dir, unter dem folgenden Link zu meinem kostenlosen Instagram TakeOff-Club bei zu treten. Dazu musst du den Link unten klicken und Dich mit Deiner E-Mail registrieren.

Instagram TakeOff-Club

Wenn Du Dir dessen noch nicht sicher bist, dann lasse Dich von der Geschichte des 0815 inspirieren. Hier geht es um eine „standard“ Person, welche ständig unter dem Radar der Menschheit vorangeht, ohne seine Passion zu kennen.

Die Geschichte des 0815  lesen

Lass doch Deine Gedanken zu dem Post in den Kommentaren da. Die anderen Leser und ich freuen sich, Deine Meinung zu hören.

(*) Affiliate-Link
Wie ich organisch 50k Instagram Follower bekommen habe
Ø 4.29 - 7 Abstimmungen

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
1000
wpDiscuz
Blogpost

Wie ich organisch 50k Instagram Follower bekommen habe

Lesezeit: 9 min
0